Deck- und Wurfmeldungen | Ihr Weg zum eigenen Hovawart...

 

 


Eyoka vom Löwenherzklein

 

Sind Sie auf der Suche nach Ihrem Hovawart Züchter?

Auf dieser Seite informieren wir über aktuelle Hovawart Welpen in der Landesgruppe Nord-Nordost.
00
Wir stellen hier Deck- und Wurfmeldungen ein mit allen Details zu den Elterntieren.
00
Wenn Sie Fragen zu den Hovawart Welpen in der Landesgruppe haben, können Sie sich an den jeweiligen Züchter wenden oder unsere LG Zuchtwartin Brigitte Eckert steht Ihnen gerne für Fragen zur Verfügung.
00
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg auf Ihrem Weg zum eigenen Hovawart Welpen.

 

Aktuelle Welpenliste

 

hovi welpe nno

Hovawarte vom Nymphensee

E-Wurfvom 12.06.2017

weitere Informationen hier

14656 Brieselang, Brandenburg

 

 

Aktuelle Deckmeldungen

 

pfote erwartete wuerfe

 

Hovawarte vm Reckahner Schloss

A-Wurf ca. am 21.08.2017

weitere Informationen hier

14797 Kloster Lehnin Ot Reckahn

 


Geplante Würfe:

 

ca. 07/2017

 

Hovawarte von den Heidepiraten

21149 Hamburg

www.von-den-heidepiraten.de

 

ca. 08/2017

 

Hovawarte vom Seevedeich

21217 Seevetal, Niedersachsen

http://www.hovawarte-vom-seevedeich.de

 ca Herbst 2017

 

Hovawarte vom Dreimädelhaus

23860 Groß Schenkenberg, Schleswig-Holstein

www.hovawarte-vom-dreimaedelhaus.de

ca. 09/2017

 

Hovawarte vom Mirower Seeufer

17252 Mirow, Mecklenburg-Vorpommern

http://www.hovawarte-vom-mirower-seeufer.de/

 

ca. 09/2017

 

 

Hovawarte vom Reckahner Schloss

14797 Kloster Lehnin, Brandenburg

http://www.hovawarte-vom-reckahner-schloss.de

 

ca. 10/2017

 

 

Hovawarte vom dunklen Turm

13129 Berlin

http://www.hovawart-berlin.de/

 

ca. 11/2017

 

 

Hovawarte vom Küstennebel

21745 Hemmoor, Niedersachsen

http://www.vomkuestennebel.de/

 

Die Hovawartzucht im RZV:

HOBBYZUCHT - FAMILIENZUCHT

Hobbyzucht, bzw. Familienaufzucht, ist häufig das Schlagwort, unter dem im Internet oder in Zeitungsinseraten Welpen, auch Hovawart-Welpen ohne Papiere, angeboten werden. Interessenten sollen sich darunter eine besonders liebevolle und familienfreundliche Aufzucht vorstellen. Gleichzeitig wird damit suggeriert, dass diese Form der Zucht in einem Verein nicht möglich sei und einen familien- oder kinderlieben Welpen könne man nur bei einem Hobbyzüchter ohne Verbandsbindung finden.

Das ist so aber nicht richtig. Hobbyzucht bzw., Familienzucht ist auch - oder noch viel besser - in einem großen VDH-Zuchtverein möglich. Im Rassezuchtverein für Hovawart-Hunde z.B. ist dies nicht nur erwünscht, sondern sogar Voraussetzung für die Zucht!

Züchter in unserem Verein haben selten mehr als eine Hündin in der Zucht. Die Hündinnen leben in den Familien, und die Welpen wachsen in einem familiären Umfeld mit vielen Erfahrungen und mit Kontakten zu Menschen auf.

Der Schutz der Mutterhündin vor Ausbeutung und die genetische Vielfalt der Rasse liegt dem Verein am Herzen. Eine Hündin darf maximal drei Würfe im Alter zwischen 2 und 8 Jahren aufziehen und ein Rüde ohne Sondergenehmigung fünf mal als Deckrüde eingesetzt werden.
Zwischen den Würfen haben die Hündinnen eine ausreichend lange Pause, um sich zu erholen. Zeitgleich darf der Züchter nur mit einer Hündin züchten, damit gewährleistet ist, dass er dieser Hündin und ihren Nachkommen seine volle Aufmerksamkeit widmen kann.

Bevor mit einer Hündin überhaupt gezüchtet werden darf, muss sie mindestens zwei Verhaltensüberprüfungen und drei Kontrollen ihres Erscheinungsbildes bestehen.

Es darf nur mit gesunden Hovawart-Hunden gezüchtet werden. Deshalb müssen alle Zuchthunde frei von Hüftgelenksdysplasie (Fehlbildung der Hüfte) sein und dies durch eine Röntgenaufnahme, die von einem unabhängigen Gutachter ausgewertet wird, nachweisen.
Vor der ersten Zuchtverwendung ist auch eine Augenuntersuchung Pflicht. Nur ein Hovawart, der frei von einer erblich bedingten Augenkrankheit ist, darf in die Zucht.

Viele Zuchthündinnen und Deckrüden haben zusätzlich an einer freiwilligen Untersuchung auf erblich bedingte Herzkrankheiten teilgenommen.
 
Unsere Züchter müssen viel leisten, bevor sie mit ihrem Hovawart züchten dürfen. Sie müssen z.B. an einer zweitägigen Züchterschulung teilnehmen und sich darüber informieren, wie die Welpen nach modernen Erkenntnissen aufgezogen und geprägt werden.

Eine Zucht auf Sonderfarben, die sich besonders gut kommerziell vermarkten lassen und Inzestzucht sind nicht gestattet.

Die Wurfstätte, der Ort an dem die Hündin ihre Welpen aufziehen soll, wird vor dem Deckakt von einem Zuchtwart überprüft, damit die Aufzucht optimal gestaltet werden kann.

Die Auswahl der Deckrüden trifft der Züchter nach intensiver Beratung durch den Zuchtwart.

Geschulte Zuchtwarte kontrollieren alle Welpen in regelmäßigen Abständen. Bei der letzen Kontrolle in der achten Lebenswoche wird jeder Welpe auf einem „Wurfabnahme-Protokoll“ genau beschrieben und eventuelle Fehler festgehalten. Der Welpenkäufer bekommt bei der Übergabe des Welpen auch das „Wurfabnahme-Protokoll“ und kann deshalb sicher sein, dass ihm kein Fehler verschwiegen wurde.

Lebenslang können alle Besitzer und Züchter von RZV-Hovawarten ihre Gesundheitsergebnisse dem Verband melden. Dieser pflegt eine umfangreiche Datenbank (Dogbase), in welcher diese Ergebnisse gesammelt und in späteren Zuchtplanungen berücksichtigt werden.
 
Der RZV arbeitet mit der Uni Bern zusammen, um mögliche Erberkrankungen der Hovawarte zu erforschen und zu bekämpfen. Jeder Züchter zahlt in einen Solidaritätsfond ein.  Auch wenn es trotz aller Vorsorge in der Zucht keine Garantien geben kann, gehört der Hovawart Dank dieser Maßnahmen zu den gesundheitlich robusteren Hunderassen.

Sie sehen also, unsere Züchter nehmen viel auf sich, um gesunde und verhaltenssichere Welpen zu züchten. Dies alles geht nur in einem Verein, der die Bemühungen der Züchter unterstützt, Richtlinien für die Zucht vorgibt und deren Einhaltung auch überprüft.

Auch wenn sie keinen Wert auf eine Ahnentafel legen und einen Welpen auch nicht kaufen, um mit ihm zu züchten, finden sie außerhalb eines VDH-Vereines keinen „Züchter“, der nach den gleichen Qualitätsmerkmalen züchtet und kontrolliert wird, wie ein Züchter aus einem VDH-Zuchtverein!


welpen

0

000

0000